Datenschutzrechtliche Hinweise

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Angeboten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unseren Internetseiten ist uns ein wichtiges Anliegen und erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, über die Sie sich z.B. unter www.bfd.bund.de informieren können.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten verarbeiten:

1. Verantwortliche für die Datenverarbeitung

Die verantwortliche Stelle für die Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung im Zusammenhang mit der Benutzung unseres Internetangebotes unter freiberger.aero ist die

Freiberger Aero CAD Services GmbH
Geschäftsführer: Julian Freiberger
E-Mail: info@freiberger.aero
Tel.: +49 8261 502 97 - 0
Fax: +49 8261 502 97 - 33
Steinstraße 2, 87719 Mindelheim

2. Aufruf der Internetseiten und Logfiles

Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite verarbeiten wir die folgenden Informationen automatisiert:

  • die IP-Adresse Ihres Computers bzw. sonstigen Endgerätes (z. B. Tablet-PC oder Smartphone) und die Anfrage(n) Ihres Browsers
  • die übertragene Datenmenge, den Browsertyp und die Browserversion, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem.

Die IP-Adresse sowie die Informationen zu der Anfrage Ihres Internetbrowsers ist für den Aufruf und die Benutzung der Internetseite technisch erforderlich; ohne Verarbeitung dieser Daten kann ein Internetseitenzugriff nicht erfolgen und Internetseiten nicht dargestellt werden. Die Verarbeitung der IP-Adresse wird, nachdem sie für den Aufruf/die Benutzung des Internetangebotes nicht mehr technisch erforderlich ist, durch eine Verkürzung anonymisiert oder gelöscht.

Die Informationen zu der übertragenen Datenmenge, den Browsertyp und die Browserversion, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem werden erhoben und verarbeitet, um die Darstellung der Inhalte zu optimieren, Auslastungen des Systems festzustellen und in Zukunft Anpassungen und Verbesserungen an dem Internetauftritt vorzunehmen, ggf. auf der Grundlage statistischer Auswertungen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht bzw. anonymisiert, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der technischen Ermöglichung des Aufrufs des Internetauftritts, der optimierten Darstellung der Inhalte bei dem Benutzer und der künftigen weiteren Verbesserung/Optimierung des Internetangebotes.

Widerspruchsrecht:

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).

3. Cookies

Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Bei unseren Internetseiten kommen von unserem Webserver gesetzte Cookies zum Einsatz, worauf Sie mindestens bei Ihrem ersten Aufruf unserer Internetseite durch eine Bannereinblendung hingewiesen werden. Cookies sind kleine Textdateien, die bei einem Besuch einer Webseite auf dem Endgerät des Besuchers (z. B. PC, Smartphone, Tablet-PC) lokal gespeichert werden. Sie können verschiedene Informationen über das benutze Endgerät und das Nutzungsverhalten beinhalten und  werden bei einer erneuten Verbindung an den Cookie-setzenden Webserver mit dem Ziel zurückgesendet, den Nutzer und seine Einstellungen wiederzuerkennen.

  • Es wird ein Cookie mit der Information gespeichert, ob Sie die oben erwähnte Bannereinblendung durch einen Klick auf „Okay“ zur Kenntnis genommen haben. Hierdurch wird verhindert, dass die Bannereinblendung bei einem späteren Besuch unnötig erneut erfolgt. Der Cookie wird nach Ablauf von zwölf Monaten automatisch gelöscht.
  • Zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit setzen wir auch temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen (z. B. die Einstellung der Sprache) Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.
  • Überdies setzen wir sog. Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Unterseiten unserer Webseite bereits besucht haben. So wird, sofern Sie sich registriert haben, ihr Kennwort während der Dauer Ihres Besuchs auf unserer Webseite und des Wechseln von Unterseiten gespeichert, so dass Sie es nicht jedes Mal neu eingeben müssen. Diese Session-Cookies werden nach Verlassen unserer Webseite automatisch gelöscht.
  • Schließlich setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und auszuwerten und unser Angebotes für Sie zu optimieren. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Webseite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Daneben verwenden auch von uns eingesetzte Drittanbieter-Tools Cookie-Technologien. Weitere Informationen hierzu finden sich unten.

Verhinderung der Speicherung der Cookies:

Das Speichern von Cookies kann durch entsprechende Änderungen der Browsereinstellungen verhindert werden. Darüber hinaus können bereits gespeicherte Cookies von Ihnen über Ihren Browser gelöscht werden. Dies kann u. U. zur Folge haben, dass bestimmte Funktionalitäten der aufgerufenen Webseite gar nicht oder nicht komfortabel genutzt werden können.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der Ermöglichung und Optimierung der Benutzung des Internetauftritts und dessen Funktionalitäten.

Widerspruchsrecht:

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).

4. Matomo Webanalyse

Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

Die diesbezügliche Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung auf dem Server unseres Webhosters s-schiegg.com (Sascha Schiegg), Neuburger Straße 119, 94036 Passau (www.s.schiegg.com).

Diese Webanalyse wird mittels Cookies realisiert (Erläuterungen siehe oben). Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Websitenutzung werden in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht. Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Verhinderung der Speicherung der Cookies durch Matomo:

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung der Daten durch die Software Matomo nicht einverstanden sind, können Sie der Speicherung und Nutzung per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Das Speichern von Cookies kann überdies durch entsprechende Änderungen der Browsereinstellungen verhindert werden; im Übrigen können gespeicherte Cookies von Ihnen über Ihren Browser gelöscht werden. Dies kann u. U. zur Folge haben, dass bestimmte Funktionalitäten der aufgerufenen Webseite gar nicht oder nicht komfortabel genutzt werden können.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der Analyse von Nutzungsdaten, um auf der Grundlage dieser Erkenntnisse Fehler zu erkennen und zu beseitigen und Optimierungen hinsichtlich der Webseitengestaltung vorzunehmen sowie Marketing-Maßnahmen zu messen und zu optimieren.

Widerspruchsrecht:

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten ( „Betroffenenrechte“).

5. Google Web Fonts

Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Zur optisch verbesserten Darstellung von Informationen auf unserer Website werden Google Web Fonts genutzt, also Schrifttypen, die von der Google LLC („Google“), Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, bereitgestellt werden.

Google hat sich zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet, wodurch ein angemessenes Schutzniveau für den Transfer in die USA gewährleistet wird. Das Zertifikat kann unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active eingesehen werden.

Die Seitenaufrufe werden über die Google-Fonts-API an ressourcenspezifische Domains, wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com, gerichtet. Sie werden nicht mit Daten in Verbindung gebracht, die ggf. im Zusammenhang mit der parallelen Nutzung von authentifizierten Google-Diensten wie Gmail erhoben oder genutzt werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Schriften nicht von den Google-Servern geladen werden (bspw. durch die Installation von Add-Ons wie NoScript oder Ghostery für Firefox). Falls Ihr Browser die Google Fonts nicht unterstützt oder Sie den Zugriff auf die Google-Server unterbinden, wird der Text in der Standardschrift des Systems angezeigt.

Weitergehende Informationen zu Google Web Fonts

Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Google Webfonts erhalten Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faq#Privacy

Allgemeine Informationen zum Datenschutz sind im Google Privacy Center abrufbar unter: http://www.google.com/intl/de-DE/privacy/

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten gegenüber Google und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Web Fonts ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der optimierten Darstellung der Informationen auf unserer Website.

Widerspruchsrecht:

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten ( „Betroffenenrechte“).

6. Font Awesome

Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Darüber hinaus nutzen wir ebenfalls zur optisch verbesserten Darstellung von Informationen Schriftarten des Anbieters Fonticons, Inc.,  6 Porter Road, Cambridge, MA 02140, USA (www.fontawesome.com).

Zur Darstellung von Seiten, die Schriftarten von Fonticons verwenden, muss der zum Aufruf verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Fonticons herstellen, wodurch technisch bedingt die Information an Fonticons übermittelt werden muss, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseite aufgerufen wurde.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Schriften nicht von den Fonticons-Servern geladen werden (bspw. durch die Installation von Add-Ons wie NoScript oder Ghostery für Firefox). Falls Ihr Browser die Fonticons-Fonts nicht unterstützt oder Sie den Zugriff auf die Fonticons-Server unterbinden, wird der Text in der Standardschrift des Systems angezeigt.

Weitergehende Informationen zu Font Awesome

Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Fonticons Webfonts erhalten Sie unter: https://fontawesome.com/privacy

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten gegenüber Google und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Web Fonts ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der optimierten Darstellung der Informationen auf unserer Website.

Widerspruchsrecht:

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten ( „Betroffenenrechte“).

7. Google Maps

Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Unsere Webseite beinhaltet interaktive Karten von Google Maps, einem Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe oben) verwendet. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite, wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,


werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google hat sich zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet, wodurch ein angemessenes Schutzniveau für den Transfer in die USA gewährleistet wird. Das Zertifikat kann unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active eingesehen werden.

Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software generell verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite und/oder anderer Webseiten vollumfänglich werden nutzen können.

Weitergehende Informationen Google Maps

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google finden sich in den Datenschutzerklärungen des Anbieters unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten gegenüber Google und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Web Fonts ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der optimierten Darstellung der Informationen auf unserer Website.

Widerspruchsrecht:

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten ( „Betroffenenrechte“).

8. Kontaktformular

Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Sie können uns bei Fragen oder Wünschen über unser Online-Kontaktformular kontaktieren. Dabei werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten von uns elektronisch verarbeitet, um Ihre Fragen zu beantworten bzw. Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder, soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, ihre Verarbeitung eingeschränkt, es sei denn, eine weitere Verarbeitung ist gesetzlich geboten, wie z. B. aufgrund von handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

Rechtsgrundlagen:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit c DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Beantwortung von an uns gerichtete Anfragen. Unter Umständen kann die Verarbeitung der Daten auch ergänzend auf anderen Rechtsgrundlagen erfolgen. Handelt es sich bei Ihrer Anfrage bspw. Um eine handelsrechtlich relevante Mitteilung, können z. B. handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten entstehen, die eine weitergehende Verarbeitung erfordern, die anderen/weiteren datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlagen  zugrunde liegen (z. B. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

9. Bewerbung auf Stellenangebote

Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Auf unserer Website präsentieren wir Stellenangebote, auf die Sie sich gerne über das zur Verfügung gestellte Formular bewerben können. Die von Ihnen mit der Einreichung einer Bewerbung übermittelten Daten werden zur Bearbeitung und Prüfung Ihrer Bewerbung verarbeitet. Im Falle einer Anstellung auf der Grundlage der Bewerbung werden die Bewerbungsunterlagen und -daten in Ihre Personalakte aufgenommen und zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses verarbeitet.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten („sensible Daten“):

Die von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen können sog. besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne von Artikel 9 DSGVO, auch „sensible Daten“ genannt, enthalten. Dies sind solche Daten, aus denen die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen sowie genetische Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

Zum Beispiel kann ein Foto, auf dem Sie abgebildet sind, Informationen über Ihre ethnische Herkunft (z. B. Haut- und Haarfarbe), Ihre Gesundheit (z. B. Tragen einer Brille) oder religiöse Überzeugungen (z.B. Tragen religiöser Kleidung oder Schmuck) offenbaren usw. Wir empfehlen generell, keine sensiblen Daten zu übermitteln.

Für den Fall, dass die Unterlagen sensible Daten enthalten, ist es für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erforderlich, dass Sie ausdrücklich in die Verarbeitung dieser Daten einwilligen. Selbstverständlich können Sie frei entscheiden, ob Sie Ihre Einwilligung erteilen möchten oder nicht; zudem können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen. Bitte beachten Sie aber, dass wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen können, wenn die Bewerbungsunterlagen derartige sensible Daten enthalten und Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder sie widerrufen. Gerne können Sie Ihre Bewerbung nach einem Widerruf nochmals ohne besondere personenbezogene Daten erneut einreichen. Bitte beachten Sie ferner, dass im Falle der Begründung eines Anstellungsverhältnisses die Verarbeitung bestimmter sensibler Daten – auch nach Widerruf Ihrer Einwilligung – auf der Grundlage anderer Vorschriften zulässig sein kann (siehe unten unter „Rechtsgrundlagen“).

Dauer der Verarbeitung

Wird die Bewerbung abgelehnt, werden die Daten grundsätzlich nach einem Zeitraum von vier Monaten gelöscht. Eine längere Speicherung kann im Einzelfall gerechtfertigt sein, insbesondere im Hinblick auf Beweispflichten nach dem AGG.

Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der in der Bewerbung enthaltenen allgemeinen personenbezogenen Daten ist § 26 Abs. 1 BDSG in Verbindung mit Art. 88 DSGVO, auch falls ein Anstellungsverhältnis begründet wird. Soweit die Bewerbung sensible Daten beinhaltet, erfolgt die diesbezügliche Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO; im Falle einer Anstellung erfolgt die diesbezügliche Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO und § 26 Abs. 3 BDSG. Rechtsgrundlage für die eventuelle Verarbeitung über einen längeren Zeitraum als vier Monate nach Ablehnung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Das berechtigte Interesse liegt insbesondere in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.

Im Falle einer Ablehnung der Bewerbung und Vorliegen Ihrer Einwilligung zur weiteren Verarbeitung über vier Monate hinaus ist Rechtsgrundlage  Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

10. Empfänger von personenbezogenen Daten

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung unseres Internetauftritts kann es – stets streng zweckgebunden – zu einer Offenlegung personenbezogener Daten gegenüber Dritten, zu denen auch Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO zählen, kommen, und zwar aus den folgenden Kategorien:

  • Webhoster: s-schiegg.com (Sascha Schiegg), Neuburger Straße 119, 94036 Passau, s.schiegg.com
  • Webentwicklung-/Webadminstration: Siehe Webhoster

11. Betroffenenrechte

  1. Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten in dem gesetzlichen Umfang (Art. 15 DSGVO i. V. m. § 34 BDSG). Dies gilt nicht, wenn die Daten
    • nur noch deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen oder
    • ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen
    und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.
  2. Sie haben ferner das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen (Artikel 16 DSGVO).
  3. In den in Artikel 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten Fällen steht Ihnen überdies ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten zu, sofern keine Ausnahme gemäß Artikel 17 Abs. 3 DSGVO gegeben ist, sowie in den Fällen des Artikel 18 Abs. 1 DSGVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
  4. In den Fällen des Artikel 20 Abs. 1 DSGVO besteht im Übrigen ein Recht auf Datenübertragbarkeit.
  5. Ihnen steht ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
  6. Widerspruchsrecht bei der Verarbeitung auf der Grundlage berechtigten Interesses
    Soweit die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigtes Interesse“) beruht, steht Ihnen das Recht zu, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen.

Diese datenschutzrechtlichen Hinweise können zur Anpassung an geänderte Umstände, insbesondere zur Anpassung an Änderungen der gesetzlichen Vorgaben, der behördlichen Praxis oder Rechtsprechung, in Zukunft geändert werden.

Stand: 24. Januar 2019